Startseite
 Leistungsspektrum
 Deutscher Musikmarkt
 Musiklegenden
 Auslandshitparade
 Veranstaltungskalender
 Medienberichte
 Musikpreis
 Kontakt
 English Version
 Deutsche Version

Anzeige

Ihr iPhone ist defekt?
Phonecare ist die Nr.1 in der Handy, Smartphone & iPhone Reparatur.


DIE TOTEN HOSEN
"Die Toten Hosen in Buenos Aires sind ein Phänomen. Bei Argentiniens jungen Erwachsenen zählen die Düsseldorfer Altpunker zu den populärsten ausländischen Rockbands."

Hier klicken für mehr Infos !
 Startseite

 N A C H R I C H T E N

Deutschsprachige Töne aus dem Süden Afrikas

Die Musikszene des jungen afrikanischen Staates Namibia ist sehr lebendig und vielsprachig. Ein wichtiger und traditionsreicher Bestandteil ist die deutschsprachige Musik. Nun gibt es sogar Rap-Musik auf Deutsch. Unter den Rappern Namibias ist der Sänger Eric Sell alias EES einer der Vorreiter. Für seine Leistungen wurde er vom Deutschen Musik-Exportbüro bereits mit dem Internationalen Musikpreis geehrt. Hier ein Musikvideo von EES


Musikexportbüro-Studie

"Stern", 2. Januar 2012:

Im vergangenen Jahr hat sich ein Trend fortgesetzt, der schon seit längerem zu beobachten ist: Die deutschen Charts werden von deutschen Künstlern dominiert. Warum ist das so? ... Das Deutsche Musik-Exportbüro sieht eine Normalisierung im internationalen Vergleich: "In allen Ländern hören die Menschen meist am liebsten Musik in ihrer Muttersprache. Das ist in Deutschland auch so", heißt es auf Anfrage. Der Anteil deutscher Musik könnte sogar noch deutlich höher sein - wäre da nur nicht der Rundfunk: "Deutsche Hörfunksender spielen durchschnittlich nur zu zehn Prozent Musiktitel in deutscher Sprache", heißt es in einer Untersuchung, die das Deutsche Musik-Exportbüro vorgenommen hat. Eine Langzeitbeobachtung der Verkaufslisten von Media Control und Amazon hat dagegen ergeben, dass die deutschen Musikhörer durchschnittlich 20 bis 30 Prozent deutschsprachige Musik kaufen. "Wenn sich die Sender nach den Hörerwünschen richten würden, wäre der Anteil deutschsprachiger Musik in den Hitlisten noch viel höher." ...


Deutschsprachige Popmusik aus Belgien

Deutsch gehört zu den offiziellen Amtssprachen Belgiens. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass dort Poptöne in deutscher Sprache erklingen. Zu den heißesten Vertretern der deutschsprachigen Musikszene des Fritten- und Pralinen-Landes zählt die Gruppe Peter Steivver aus Eupen.


Deutsche Erfolge beim "Grand Prix"

Deutschland ist eines der erfolgreichsten Teilnehmer-Länder beim Musikwettbewerb der Eurovision und landete schon oft weit vorn, meist mit deutschsprachigen Titeln:

1970, 1971 und 1972 gab's für Katja Ebstein und Mary Roos jeweils Platz 3 (u.a. mit "Wunder gibt es immer wieder")
1980 landete "Theater" von Katja Ebstein auf Platz 2
1981 kam Lena Valaitis mit "Johnny Blue" erneut auf den 2. Platz
1982 holte Nicoles Lied "Ein bisschen Frieden" Platz 1
1985 war die Gruppe WIND mit "Für alle" auf Platz 2
1987 erreichte WIND mit "Lass' die Sonne in Dein Herz" wieder Platz 2
1994 sang sich die Gruppe MEKADO mit "Wir geben 'ne Party" auf Platz 3
1999 schaffte es die Gruppe SÜRPRIZ mit "Reise nach Jerusalem" auf den 3. Platz
2007 errang sogar der ukrainische Interpret Verka Serduchka mit einem teilweise auf Deutsch gesungenen Titel den 2. Platz.


Sensationserfolg für Rammstein

Das Album "Liebe ist für alle da" der deutschen Hardrock-Gruppe RAMMSTEIN ist weltweit ein Verkaufsschlager und eroberte die Hitparaden rund um den Globus. Die deutschsprachige CD war kurz nach der Veröffentlichung das meistverkaufte Album in ganz Europa und schaffte es auch in den USA in die TOP 15! Einige ausgewählte Platzierungen:

Niederlande: Platz 1
Finnland: Platz 1
Dänemark: Platz 1
Mexiko: Platz 1
Tschechische Republik: Platz 1
Frankreich: Platz 2
Schweden: Platz 3
Belgien: Platz 3
Spanien: Platz 5
Australien: Platz 9
USA: Platz 13
Italien: Platz 14
Neuseeland: Platz 15
Großbritannien: Platz 16
Kanada: Platz 29


Deutschsprachiges Lied im israelischen Radio

Mehr als zwei Jahre lebte der 1983 in Heilbronn geborene Sänger und Komponist Jonas Birthelmer in Israel. Nachdem er dort seinen einjährigen Zivildienst absolviert hatte, wohnte er noch ein weiteres Jahr von 2005 bis 2006 in Tel Aviv und studierte dort an der RIMON-Musikakademie. Die Zeit in Israel beeindruckte ihn so sehr, dass er darüber ein Lied in deutscher und hebräischer Sprache schrieb. Es heißt "Tel Aviv". „Ich wollte für dieses Lied beide Sprachen zusammenbringen und zeigen, wie Sprachen uns Menschen verbinden.“ Das Lied und der dazu in Eigenregie produzierte Videofilm stießen umgehend auf positive Resonanz. Dubi Lenz, einer der bekanntesten israelischen Radiomoderatoren, spielte das Lied in seiner Sendung auf dem populären Radiosender „Galei Zahal“. Das nächste Ziel des deutschen Jungmusikers ist eine kleine Konzertreise durch Israel.


Schon wieder: Deutsche Musik auf Platz 1 der britischen Hitparade

Im Juli 2009 landete der Titel "Evacuate the Dancefloor" der Bonner Disco-Musikgruppe "Cascada" sofort nach Erscheinen auf Platz 1 der offiziellen britischen Single-Hitparade (auch in USA in TOP 20). Die Gruppe um Frontsängerin Natalie Horler stieß Michael Jackson vom Spitzenplatz. Erst im Mai 2008 überholte die deutsche Techno-Musikgruppe "Scooter" die Popsängerin "Madonna" bei den CD-Verkäufen und belegte mit dem Album "Jumping All Over The World" den ersten Platz in Großbritanniens Album-Charts.


Weltweiter Erfolg für TOKIO HOTEL

Wie die deutschsprachige Tel Aviver Tageszeitung "Israel-Nachrichten" berichtete, sammelten israelische Fans von "Tokio Hotel" kürzlich rund 5.000 Unterschriften, um so die Magdeburger Band für ein Konzert ins "Heilige Land" zu holen. Die Mühe lohnte sich: "Tokio Hotel" kam und gab ein Freiluft-Konzert. Seit ihrem Durchbruch im Jahre 2005 gewinnt die deutsche Musikgruppe weltweit immer mehr Anhänger. In der polnischen Hitliste war sie bereits auf Platz 1 und in Frankreich und Russland gab's schon Goldene CDs. Die Beliebtheit ist so groß, dass sogar die Anmeldungen für die Deutschkurse bei den Goethe-Instituten rund um den Globus spürbar zunehmen. In Moskau spielte "Tokio Hotel" vor über 6.500 Fans. Sänger Bill sagte nach dem Konzert in Russlands Hauptstadt: "Die Atmosphäre war phantastisch. Wir waren total überrascht, als plötzlich die gesamte Halle unsere Songs auf Deutsch mitgesungen hat". Mittlerweile haben die Magdeburger Jungs auch Nordamerika erobert. "Tokio Hotel" gab bereits ausverkaufte Konzerte in New York, Los Angeles, Montreal und Toronto. Außerdem wurden die Jungmusiker in die vielgesehene NBC-Fernsehsendung "Late Night with Conan O'Brian" eingeladen. Wie der Bandmanager David Jost sagt, wurde in Nordamerika überhaupt keine Werbung gemacht. Die Begeisterung hat sich von ganz allein entwickelt. Die Nachfrage für das Konzert in Los Angeles war so groß, dass Eintrittskarten auf dem Schwarzmarkt für bis zu 800 Dollar (rund 540 Euro) verkauft wurden. Auch die bekannten US-Musiker Jay-Z und Nicole Scherzinger ("Pussycat Dolls") standen in Los Angeles im Publikum. "Tokio Hotel" sangen bei ihren amerikanischen Konzerten auf Englisch und Deutsch. Die englischen Stücke sind einfach Übersetzungen ihres Standard-Repertoires. Auf einer amerikanischen Internet-Fanseite von "Tokio Hotel" ist folgender Kommentar zu lesen: "Ich habe angefangen, Deutsch zu lernen, nur um die Texte zu verstehen". Die "New York Post" konnte sich der neuen Euphorie nicht entziehen und bezeichnete die deutschen Jungmusiker als "New Kids on The Rock". Anfang September 2008 wurde "Tokio Hotel" bei den den "MTV Music Video Awards" zur besten Nachwuchsband des Jahres gekürt.


Internationaler Musikpreis für Stephan Remmler

Er ist ein internationaler Botschafter der deutschen Popmusik. Seine CDs sind in den Plattenläden nahezu aller Länder erhältlich. Das Lied "Da Da Da" seiner Band TRIO ging um die Welt. In den USA und Südamerika wurde es jüngst für TV-Werbespots von VW und Pepsi Cola verwendet. Seine Musik wirkt dadaistisch und soll es auch sein. Weil sie anders und besonders ist, kommt sie international an. Es war höchste Zeit, den im Ruhrgebiet geborenen Stephan Remmler für seine Auslandserfolge zu ehren. Das machen nun der Deutsche Rock- und Pop-Musikerverband, der VDS, die Deutsche Pop-Stiftung und das Deutsche Musik-Exportbüro. Sie verleihen ihm den Internationalen Musikpreis 2006. Der Preis ist DIE internationale Auszeichnung für deutschsprachige Rock- und Popmusik. Mehr zu Stephan Remmler hier!


Erfolg beim Grand Prix

Der ukrainische Pop-Sänger und Transvestit Verka Serduchka erreichte mit einem weitgehend deutschsprachigen Lied Platz 2 beim Eurovision Song Contest 2007 in Helsinki (Platz 1 nur knapp verfehlt).


Neuer Ratgeber: "Deutscher Musik-Export in die USA"

Das Buch soll allen Nachwuchsmusikern und Musikproduzenten helfen, die ersten Schritte auf dem US-amerikanischen Markt zu planen und von früheren internationalen Erfolgen deutscher Musiker zu lernen. Hier bestellen


Internationaler Musikpreis

Das Deutsche Musik-Exportbüro schreibt regelmäßig den Internationalen Musikpreis aus. Der Preis ist die erste internationale Auszeichnung für moderne deutschsprachige Musik. Wer ihn gewinnen will, sollte hier weiterlesen.


Das Portal "T-Online.de" berichtet über das Deutsche Musik-Exportbüro:

Deutsche Lieder kommen an - auch im Ausland

... Die Erfolgsgeschichten von deutschsprachiger Musik in anderen Ländern zeigt die Deutsche Auslandshitparade. In ihr werden anhand des Bekanntheitsgrades, der Präsenz von Tonträgern und des Einsatzes im Radio im Ausland die zehn besten Künstler aufgelistet. In der aktuellen Rangliste liegen Rammstein da erwartungsgemäß auf Platz eins vor Nena und den Toten Hosen. Doch die Bestenliste, die vom Deutschen Musik-Exportbüro (www.musikexport.de) erstellt wird, hält auch viele Überraschungen parat. Von Rock bis Pop, von elektronischer Musik bis zum Kinderlied - die zehn besten deutschsprachigen Künstler im Ausland stehen für die Vielfalt der hierzulande produzierten populären Musik. Bis auf Hip-Hop und Schlager ist nahezu jedes bekanntere Genre vertreten - angeführt von den harten Rocksounds Rammsteins. Wie keine andere deutsche Band eroberten die Berliner in den letzten Jahren den ganzen Globus mit ihren Akkorden. Ob Amerika, Australien, Osteuropa oder Skandinavien - überall ist die Band angesagt. Allein in den USA gingen bereits über eine Million Tonträger von Rammstein über die Ladentische. Selbst eine Grammy-Nominierung erhielten die Musiker. Einer der Gründe für diesen enormen Erfolg war der Einsatz von zwei Rammstein-Liedern im David-Lynch-Film "Lost Highway", worauf die Band in den USA erstmals tourte. Seitdem gehören Konzerte in Amerika zu jeder Rammstein-Tour.

Der amerikanische Kontinent ist aber auch für andere Künstler ein gutes Pflaster. Die Toten Hosen gehören in Argentinien zu den populärsten ausländischen Rockbands und spielen regelmäßig in Buenos Aires. Die Mittelalter-Rocker IN EXTREMO füllen in Mexiko schon seit Jahren die größten Konzerthallen. Ebenfalls in Mexiko sowie in den USA ist Techno-DJ Paul van Dyk ein gefeierter Star. In England wurde der Mann aus Eisenhüttenstadt kürzlich sogar von den Lesern des bedeutenden britischen Musikmagazins "DJ Mag" zum besten Plattenaufleger der Welt gekürt. Und das bereits zum zweiten Mal in Folge.

Im fernen Neuseeland schnappte sich das kleine Krokodil "Schnappi" den zweiten Platz der Hitparade. Doch damit nicht genug. In vier weiteren Ländern, darunter in Schweden, stand Sängerin Joy sogar an der Spitze der Charts. Auch eine andere Sängerin landete in Schweden einen Hit: BLÜMCHEN. Ihr Lied "Heut' ist mein Tag" wurde dort und in Norwegen mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Die Teenie-Stars Tokio Hotel stehen dagegen noch am Anfang einer internationalen Karriere. Erste Achtungserfolge können sie aber schon verzeichnen. Ihr Album "Schrei" stieg in die Top 20 der französischen Hitparade ein. Großer Beliebtheit erfreuen sich Bill & Co auch in Tschechien, Polen und dem Baltikum. Es sind sicherlich nicht die letzten Länder, die von den Magdeburgern erobert werden.


SILVERSURFER: Erfolg in Spanien und Japan

Das Album "Hart nach vorn" der sechsköpfigen Gruppe SILVERSURFER aus Nordrhein-Westfalen erschien in Spanien und Japan. Bei mehreren spanischen Fernsehsendern und bei MTV Japan war ihr Video zu bewundern. Eine Tournee durch Japan folgte. SILVERSURFER: "Wir zeigen, dass man mit deutschsprachiger Musik auch international erfolgreich sein kann."


Stefan Raab fördert deutschsprachige Musik

Jeden Februar findet in Deutschland der sogenannte "Bundesvision Song Contest" statt. Der von TV-Moderator Stefan Raab (PRO 7) initiierte jährliche "Sängerwettstreit" ist die größte Veranstaltung zur Förderung deutschsprachiger Musik im Inland. 2007 landeten auf den Plätzen 1 bis 3 des Wettbewerbs OOMPH! (Hardrockgruppe aus Niedersachsen), JAN DELAY (Sänger aus Hamburg) und KIM FRANK (Sänger aus Schleswig-Holstein).


Paul van Dyk zum besten DJ gewählt

Die Leser des bedeutenden britischen Musikmagazins "DJ Mag" wählten 2006 Paul van Dyk aus Eisenhüttenstadt zum besten Plattenaufleger der Welt. Weit über 100.000 Musikliebhaber beteiligten sich an der Wahl. Der 33jährige Deutsche arbeitet nicht nur als Discjockey, sondern auch intensiv als Produzent eigener Stücke. Er ist wie viele andere deutsche DJs mittlerweile weltweit bekannt und wird besonders in den USA, Mexiko und Israel gefeiert.


Tierischer Welterfolg für deutsche Musik

Deutsche Musik ist im Ausland "tierisch" beliebt: Das deutschsprachige Kinderlied "Schnappi, das kleine Krokodil" schaffte es bereits bis an die Spitze der neuseeländischen, finnischen, schwedischen, norwegischen, holländischen und belgischen Hitlisten. Der "Crazy Frog" machte mit seiner Klingelton-Melodie ganz Europa verrückt. Die Melodie basiert auf einem alten Instrumental-Welthit von Harold Faltermeyer und wurde der Sommer-Kracher 2005.


Exportbüro unterstützt Konzerte

Das Deutsche-Musikexportbüro sponserte die im Baltikum stattfindende Konzertreihe "Damals in Europa" mit klassischer Musik aus Deutschland. Außerdem wurde das Freiluft-Konzert "CampusOpenAir" in Görlitz unterstützt. Dort trat auch die Rockgruppe "Ricochée" auf, die 2004 den Internationalen Musikpreis des Exportbüros gewann.


Das Deutsche Musik-Exportbüro bei der POPKOMM

Im Rahmen der vom Musik-Exportbüro auf dem Berliner Messegelände organisierten Pressekonferenz im September 2004 sprachen sich Politiker, Wirtschaftsvertreter und Musiker für eine bessere Förderung deutscher Musik im In- und Ausland aus.


Pop auf Deutsch wird im Ausland immer beliebter

"Stern", Januar 2004:

... "Dass jetzt in allen Erdteilen das Interesse an deutschsprachiger Musik wächst und ausländische Musiker zunehmend auf Deutsch singen, ist eine dauerhafte Entwicklung auf breiter Basis und kein kurz aufblühender Trend" ... Lieder auf Deutsch produziere etwa die polnische Popgruppe "Ich Troje", die auch am letztjährigen Grand Prix mit einem weitgehend deutschsprachigen Lied teilgenommen hatte. In Slowenien singe die Popgruppe Sestre deutsch, in Serbien die Hardrock-Formation "Kraljevski Apartman", und die rumänische Gruppe "Ricochee" habe bereits ein komplettes deutsches Album fertig gestellt. ...


1. Deutsches Rockfestival Belgiens

Im November 2003 fand in Brüssel das Rockfestival GOETHEROCK statt. Es war das erste deutschsprachige Musikfestival Belgiens. Aufgetreten sind TANZWUT, OOMPH!, SUBWAY TO SALLY und viele andere mehr. Zu den Unterstützern gehörte das Deutsche Musik-Exportbüro.


Interview mit Dieter Gorny (VIVA/POPKOMM)

Der "Vater" des Kölner Musik-Fernsehsenders VIVA und der größten Musik-Messe POPKOMM, Dieter Gorny, sprach sich in einem Interview mit dem Exportbüro für mehr deutsche Musik in den Medien Deutschlands aus. Außerdem äußerte er sich zum Thema "Musikexport" und gab einige Informationen zu den internationalen Zukunftsprojekten seines Senders preis.

Das ganze Interview mit ihm können Sie HIER lesen.


Sensationell: "Die Toten Hosen" in Argentinien

Ende Oktober 2003 begeisterten "Die Toten Hosen" erneut mehrere tausend Anhänger in Buenos Aires mit deutschsprachiger Punk-Musik der Extraklasse. Weitere Infos


Rammstein ist weiter Nr. 1 im Ausland

Bericht der "Freien Presse" (größte ostdeutsche Zeitung) vom 14. August 2003:

Die deutsche Hardrockband Rammstein ist der bekannteste und populärste Interpret moderner deutschsprachiger Musik außerhalb des deutschen Sprachraums. ... auf Platz zwei und drei sind Nena und die Toten Hosen gelandet ... Weiter in der Deutschen Auslandshitparade (2. Halbjahr 2003) folgen Blümchen (Jasmin Wagner), Kraftwerk, Einstürzende Neubauten, MO-DO, Blumfeld, Lacrimosa und Curse. ... Auch im ersten Halbjahr des laufenden Jahres lag Rammstein an der Spitze der Top Ten. Nena war dagegen nur auf Platz sechs, und die Toten Hosen landeten an zweiter Stelle.

Hier geht's zur Deutschen Auslandshitparade.


POPKOMM: Podiumsdiskussion über internationale Musikvermarktung

Parallel zur POPKOMM 2003 fanden mehrere Veranstaltungen des Exportbüros statt. Zum Beispiel: Podiumsdiskussion über internationale Musikvermarktung mit den Managern des Weltstars LOU BEGA und des in Japan erfolgreichen HipHop-Musikers CURSE sowie der Radiomoderator-Legende Mal Sondock. Dort konnten Experten Erfahrungen austauschen und Nachwuchskünstler wertvolle Tipps für die eigene Zukunft bekommen.


Mexikaner sind wild auf deutschsprachige Musik

Zunächst konnte nur RAMMSTEIN gute Verkaufszahlen aus Mexiko vermelden. Die Schwermetaller aus Berlin heimsten dort eine Gold-Auszeichnung fürs Album "Sehnsucht" ein und belegten mit ihrem Album "Mutter" Platz 10 der mexikanischen Hitliste. Doch jetzt zeigt sich, dass RAMMSTEIN kein Einzelfall ist. Deutschsprachige Musik kommt in Mexiko offensichtlich gewaltig in Mode. Nun konnten beispielsweise auch die deutsche Gruppe LACRIMOSA und die österreichische Gruppe HROSSHARSGRANI in dem mittelamerikanischen Land zahlreiche Anhänger finden. Erste Fan-Clubs haben sich bereits gebildet. Eine mexikanische Musik-Fachzeitschrift wählte die HROSSHARSGRANI-Veröffentlichung "Schattenkrieger" sogar zum Album des Jahres.


Zitate

Dank der Gruppe IKARUS nach Auftritt in Asien:

"Wir sind die deutschsprachige Rockband IKARUS aus Wuppertal, die durch die Hilfe des Deutschen Musik-Exportbüros nach Pakistan reisen durfte. Danke dafür! Es war ein wirklich aufregendes Erlebnis und eine sehr gute Erfahrung für die Band ..." (Das Deutsche Musik-Exportbüro und die Deutsche Botschaft Pakistan ermöglichten der Gruppe IKARUS einen Auftritt in Islamabad bei einem Festival vor 4.000 Zuschauern. Das Konzert fand zusammen mit der in Asien sehr bekannten Gruppe JUNOON statt. IKARUS wurde ausgewählt, um die deutsche Musikszene in Asien zu repräsentieren.)

James Bond 007-Darsteller Daniel Craig über seine musikalischen Vorlieben:

"Ich mag harte deutsche Rockmusik wie z.B. die von den Toten Hosen."

Prof. Dr. Jutta Limbach (Präsidentin des Goethe-Institutes) im Gespräch mit dem DMEB:

"Wir haben sehr gewitzte und pfiffige Sprachkurse, die auch in ihren Inhalten die Interessen junger Leute ansprechen. Denken Sie an unseren Hip-Hop-Sprachkurs, der sogar einen Preis bekommen hat. Hier gehen wir nicht nur auf Denk- und Handlungsgewohnheiten von jungen Menschen ein, sondern wir nehmen das auf, was sie interessiert. Über bestimmte Musik, bestimmte Texte knüpfen wir an ihre kulturellen Erfahrungen an, nehmen diese auf und versuchen sie gewissermaßen von selbst Deutsch lernen zu lassen."

Popstar NENA in einem Interview mit der "Ostsee-Zeitung":

"Ich habe mit den '99 Luftballons' bewiesen, dass man nicht englisch singen muss, um im Ausland Erfolg zu haben. Die Amis fanden die deutsche Version viel spannender."

Zum Erfolg seines Albums "Vom Feinsten" in Japan meint der deutsche HipHop-Sänger CURSE:

"Es ist schon sehr abgefahren, in der größten HMV-Filiale in Tokio "Wahre Liebe" zu hören und überall CURSE-Scheiben zu sehen. Ein sehr cooles Gefühl, dass man es mit deutschsprachigem Hip-Hop so weit schaffen kann."




REINHARD MEY
Der international bekannte deutsche Liedermacher Reinhard Mey ist Schirmherr des Deutschen Musik-Exportbüros. Er möchte auf diese Weise zur Förderung des Musik-Nachwuchses und des Musik-Exports beitragen.

Hier klicken für mehr Infos !
NENA
Die international erfolgreichste Pop-Sängerin Deutschlands

Hier klicken für mehr Infos !
Anzeigen

Neue Sprache lernen?
Sprachschule Axioma:
Sprachkurse in München.


Endlich in den Urlaub!
Alle Fluggesellschaften
clever vergleichen und billige Flüge finden.

 
Startseite Leistungsspektrum Musiklegenden Deutscher Musikmarkt Auslandshitparade Veranstaltungskalender Medienberichte Kontakt Musikpreis 

© Deutsches Musik-Exportbüro - Oficina Alemana de Exportacion de Musica - German Music Export Office - Bureau Export de la Musique Allemande